AGBs:

  • Bei einer eventuellen Mehrwertsteuer-Erhöhung werden die Preise entsprechend angepasst.
  • Mit der vorliegenden Preisliste verliert jede vorangegangene ihre Gültigkeit. Sollten die Preisangaben in der Buchungsbestätigung von dieser Preisliste abweichen, gelten im Zweifelsfalle immer die Preise und allgemeinen Geschäftsbedingungen der einsehbaren Preisliste.
  • Der Frühbucherrabatt ist nicht erstattungsfähig
  • Bezahlung/Anzahlung: Die Rechnung muss bei Abreise beglichen werden. Bei Buchungen kann ein Angeld anfallen.
  • Folgende Kreditkarten werden akzeptiert: Eurocard, Visa, Master Card. Die Zahlung mit EC-Karten ist im Ausland limitiert, bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank.
  • Unsere Bankverbindung: Raiffeisenkasse Latsch, IBAN: IT 33 F 08110 58450 000300003832, SWIFT-BIC-CODE: RZSBIT21015.
  • Fremdwährungen wechseln wir im Haus zum jeweiligen Tageskurs.
  • Die Geschäftsbedingungen sind laut unserer Website gültig.

 

Allgemeine Stornierungsbedingungen:
Es steht kein Rücktrittsrecht im Sinne des Konsumentenschutzkodex zu, dennoch räumen wir Ihnen folgende Stornobedingungen ein:

Folgende Stornobedingungen sind ab 26. Juni 2020 gültig:

  • Kostenlose Stornierung bis 14 Tage vor Anreise
  • Bei Stornierungen von 13 Tagen bis 7 Tagen vor der Anreise berechnen wir 50% des gebuchten Reisepreises
  • Bei Stornierungen von 6 Tagen bis 1 Tag vor der Anreise berechnen wir 80% des gebuchten Reisepreises
  • Bei Nichtanreise oder bei vorzeitiger Abreise werden 100% des Reisepreises verrechnet


Bis zu Ihrer Anreise und während Ihres Urlaubs kann viel passieren. Wir empfehlen Ihnen daher eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

 

Außerordentliche Bedingungen:
Der Beherbergungsbetrieb verpflichtet sich, alle Vorschriften und Maßnahmen zu Covid-19 des Staates Italien und des Landes Südtirol einzuhalten und korrekt umzusetzen.

 

Sollte der Gast während seines Aufenthaltes im Beherbergungsbetrieb Symptome von Covid-19 aufweisen und somit ein Verdacht auf eine Erkrankung bestehen, verpflichtet sich der Beherberger sofort einen Arzt zu verständigen. Schon bei geringen Anzeichen muss ein Test gemacht werden.

 

Solange der Gast nicht in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen, oder die Angehörigen des Gastes nicht kontaktiert werden können, wird der Beherberger auf Kosten des Gastes für ärztliche Behandlung sorgen. Der Umfang dieser Sorgemaßnahmen endet jedoch in dem Zeitpunkt, in dem der Gast Entscheidungen treffen kann oder die Angehörigen vom Krankheitsfall benachrichtigt worden sind.

 

Der Beherberger hat gegenüber dem Vertragspartner und dem Gast oder bei Todesfall gegen deren Rechtsnachfolger insbesondere für folgende Kosten Ersatzansprüche:
a) offene Arztkosten, Kosten für Krankentransport, Medikamente und Heilbehelfe
b) notwendig gewordene Raumdesinfektion,
c) unbrauchbar gewordene Wäsche, Bettwäsche und Betteinrichtung, anderenfalls für die Desinfektion oder gründliche Reinigung all dieser Gegenstände,
d) Wiederherstellung von Wänden, Einrichtungsgegenständen, Teppichen usw, soweit diese im Zusammenhang mit der Erkrankung oder den Todesfall verunreinigt oder beschädigt wurden,
e) Zimmermiete, soweit die Räumlichkeit vom Gast in Anspruch genommen wurde, zuzüglich allfälliger Tage der Unverwendbarkeit der Räume wegen Desinfektion, Räumung o. ä.,
f) allfällige sonstige Schäden, die dem Beherberger entstehen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Bei Deaktivierung dieser Cookies kann es zu funktionellen Einschränkungen kommen.
Details
OK
Deaktivieren